Anbau

Ein 1936 erbautes Siedlungshaus in München Pasing sollte den aktuellen Bedürfnissen entsprechend umgebaut und erweitert werden. So war das Dachgeschoss wegen der geringen Höhe nicht als Wohnraum nutzbar und im Erdgeschoss eine nur 11 m² große Küche vorhanden. Die Garage aus den 30er Jahren musste ersetzt werden.

Die vorhandenen kleinteiligen Raumstrukturen wurden überplant und durch den Anbau eines großzügigen Esszimmers mit überdachter Terrasse aufgewertet. Im Obergeschoss wurden die Kinderzimmer mit eigenem Bad und WC situiert. Das Dach wurde angehoben und im Dachgeschoss ein großes Schlafzimmer mit separatem Bad geschaffen.

Die Fassade wurde in der Architektursprache des Originals belassen, entrümpelt und außen mit Wärmedämmputz sowie z.T. Innendämmung energetisch saniert. Durch optimierte Dämmmaßnahmen am Anbau und Dach wird ein Energiebedarf auf Neubauniveau erreicht. Einzelne Fenster wurden versetzt und neue Gauben auf dem Dach eingebaut. Die Eingangsüberdachung, die Garage und der Anbau sind als additive Elemente in Holzbauweise in moderner Architektursprache gehalten. Horizontale Lärchen-Schalungen in einheitlicher Farbgebung heben sich kontrastreich vom Bestand ab und schaffen so ein gleichrangiges Nebeneinander von alt und neu.

Eine Grundwasserwärmepumpe und ein Holz-Stückofen sorgen für ausreichend Wärme. Über das installierte Elektro-Bussystem kann die ganze Haustechnik zentral gesteuert werden.

Fertigstellung 2019
Wohnfläche 180m²
Leistungsphasen I-VIII


© copyright 2020 bauwerkplus
Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.